Lieblingsteil „Tube to go“

Die Sache mit den Mode Trends ist eine „never ending story“. Nehmen wir mal den Klassiker, die Schlag- oder Glockenhose. Ein Modehighlight der Hippiegeneration, ursprünglich Arbeitsbekleidung des Zimmermanns und des Matrosens, kehrt seither alle paar Jahre wieder in abgewandelter Form auf die Laufstege zurück. Ich hab eine Saison diese interessante Konstruktion getragen und fühl mich seitdem nicht mehr zur ausgestellten Hosenröhre hingezogen.

BAUCHNABELBLITZER

Etwas komplizierter wird es mit dem Trend der Bauchnabelblitzer. In meinem Schrank tummelten sich unzählige 15 cm lange Mini-Shirts die grade mal über den BH Rand gingen. Damals war ich 13, es war Sommer und ich hab mir Gott sei Dank nie die Blase oder Niere verkühlt. Seither konnte ich auch diesem Trend nichts mehr abgewinnen, und ich tendiere eher dazu Unterhemdchen im Oma style in meine Hose zu stopfen, da ich Kälte um meine Mitte nicht ausstehen kann.

schicker blickfang

Vor kurzem bin ich dann über etwas gestolpert, dass mich sofort gefesselt hat. Ein wunderschönes schickes Teil das den Nierenbereich schön warm hält und dennoch modisch an forderster Front glänzt. Kidneykaren – ein Unternehmen, dass sich auf hübsche Tubes spezialisiert hat, die im Vergleich zu den beigen Gesundheitsteilen aus der Apotheke kein Liebestöter sind. Ganz im Gegenteil. Man bekommt sie in allen Farben und Längen. Sie passen sich an wachsende Babybäuche an und sitzen super gut beim Yoga. Ich hab schon einige von Ihnen getestet und seit ich sie hab, geh ich nicht mehr ohne außer Haus. Es gibt sogar eine Thermoversion die ich heute zum ersten mal testen werde, da der Außenthermometer wieder mal an der -11 Grad Marke kratzt. Die Bemaßungsangaben auf der Website passen übrigens auch genau und der Supportservice des Teams ist mega hilfsbereit!

Gute Dinge, die ihr sonst noch für eure Nieren tun könnt:

  1. NIEREN YANG STÄRKEN: Am Vormittag sollte man das Nieren Yang stärken, also diese männliche, hitzige Energie. Das A und O wäre da schon mal ein warmes Frühstück anstelle der klassisch österreichischen Semmerlorgie. Ein Tipp für ein leckeres morgendliches Winterschüsserl wäre zum Beispiel ein Grießbrei mit Mandarinen.
  2. HALTET EURE FÜSSE WARM! Der erste Punkt des Nierenmeridians liegt auf der Fußsohle.
  3. Am Nachmittag geht’s dann drum das NIEREN YIN zu STÄRKEN. Das heißt nährende Muse mit zum Beispiel Walnüssen oder Avocadocreme und schwarzem Reis.
  4. FÜR AUSREICHEND SCHLAF SORGEN. Ich trink zum Beispiel Abends immer noch etwas Lavendel- oder Passionsblumentee um meinen Geist runterzufahren, und versuch ab spätestens 20:00 nichts mehr am Computer zu machen.

Irgendwie fühlt sich der Winter doch immer nach Rückzug, Entschleunigung und größeren Ruhephasen an. Die Kälte draußen ladet zu kuschligen Teepläuschchen vorm Kamin ein und die frühe Dunkelheit zu gemütlichem Kerzenlicht im ganzen Haus.

Ich wünsch euch allen eine wunderschöne Adventzeit. Mummt euch in Decken, entspannt am Sofa, trinkt Tee und denkt drüber nach wie schön so ein bisschen mehr Gemütlichkeit eigentlich ist.

Fräulein Mundzeug

#hygge #gemütlichkeit #winterschlaf #kuschelzeit

Advertisements
Veröffentlicht in: TCM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s