EnerQI to go

enerqi_2

Die Schule hat wieder begonnen und wir befinden uns im Metall Element. Es herbstelt schon seit Wochen und die ein oder andere Erkältungswelle ist schon übers Land gezogen. Oft scheint es schwierig seinem Kind eine „anständige“ Jause mitzugeben, und die meisten von uns sind der Meinung, dass man mit einem gesunden Vollkornbrot, belegt mit Käse, Tomaten und Gurkerl fruchtig ergänzt mit Banane und Orangensaft, genau das richtige tut, um dem Kind möglichst alles zu geben, was es für sein Immunsystem und sein schwer arbeitendes Gehirn in der Schule benötigt. Ottoversand hat mich auf die Idee gebracht für den Herbst ein schönes Lunchpaket zu kreieren.

Die Meisten von uns wissen nicht, dass gerade im Herbst feuchtigkeitsproduzierende Lebensmittel wie thermisch kalter Käse, befeuchtendes Brot und Bananen in Kombination mit sauren Lebensmitteln wie Orangensaft eher kontraproduktive in der Schnupfenzeit zusammenspielen.

Aber wie kann ich eine schnelle Jause vorbereiten, ohne großen Aufwand zu betreiben und dem Kind trotzdem genügend Vitamine und EnerQI mitgeben.

Ich hab euch hier zwei wirklich leckere Alternativen zusammengestellt, die nicht nur schmecken, sondern sich auch sehr positiv auf die Mitte auswirken und den Körper kräftigen und stärken.

1

Popeye Muffins:

Spinat:

bildet laut chinesischer Medizin Blut, und wenn genügend Blut vorhanden ist, kann alles schön fließen und es besteht erst gar nicht die Möglichkeit, dass sich Krankheitserreger irgendwo einnisten.

Für 6 mittelgroße Muffins:

2 große Hand voll Spinat

2 Brokkoli röschen (ca. 1 Hand Voll)

50 g Mandeln ohne Schale

1 EL Mandelmus

70g Roh Hirse

70g Polenta

70g Reismehl

1TL Backpulver

1/2 TL Salz

2 Eier

60ml Olivenöl

7 getrocknete Tomaten fein gehackt

Den Spinat mit den Mandeln den Brokkoli Röschen und dem Nussmus zu einer feinen Paste pürieren.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Muffin Backform entweder mit Papierfeinsätzen auskleiden oder einfetten. Die Roh Hirse mit 60 ml heißem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Das Wasser abschütten und die Hirse mit der Polenta, dem Reismehl, Backpulver und Salz mischen. Das Olivenöl, die getrockneten Tomaten und die Spinatmasse untermengen. Man könnte an dieser Stelle noch alle möglichen Varianten mit Oliven, Kapern, geriebenen Karotten, Pilzen, Pestos und Kräuter ausprobieren.

In einer zweiten Schüssel die Eier luftig schlagen und dann unter die Masse heben. Die Förmchen mit der Masse füllen und für ca. 20 Minuten backen. Sie sind fertig wenn die Oberfläche goldbraun und knusprig ist.

Die Muffins halten sich kühl gut 3-4 Tage.

3

Süße Pause:

Reis:

Basmatireis besitzt eine ausleitende Eigenschaft und ist ein super Getreide, wenn mal wieder die Nase rinnt.

Gekochter Reis lässt sich vielseitig einsetzen, und wenn man ihn beim Kochen nicht aromatisiert, lässt er sich neutral im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf ganz schnell zu pikanten oder süßen Leckereien verarbeiten.

für ein Glas:

1 Tasse Reis (vorgekocht)

Beeren oder Pflaumen (nach Lust und Laune)

Traubensaft

Mandelmilch

Nussmus

Vanille

Honig

1 Priese Salz

Die Früchte mit etwas Traubensaft zu einem Mus verarbeiten, eventuell mit Zimt und Honig abschmecken, man kann auch Trockenfrüchte zum Süßen verwenden.

Den Reis mit etwas Mandelmilch, 1 TL Nussmus Vanille und einer Priese Salz erwärmen und kurz köcheln lassen, mit Honig süßen. Wenn man noch einen Esslöffel gemahlenen Mohn dazu gibt bekommt das ganze eine sehr interessante Note und stärkt zusätzlich unsere Nierenenergie.

In ein Einmachglas Schicht für Schicht Reis und Früchte einfüllen (man kann das auch gut in einen Thermobehälter packen). Wer mag noch mit Nüssen, Blütenpollen oder Cocos Chips bestreuen, zuschrauben und los geht’s.

 

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu “EnerQI to go

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s