Kürbis Kokos Süppchen

kokos_kürbis_suppe
Der Herbst nimmt langsam Einzug und die Temperaturen sinken.
Der Kürbis ist thermisch warm, stärkt unser Qi und Yang, er ist also das optimale Herbst-Wintergemüse. Er lässt sich in beliebigen Varianten zubereiten und hinterläßt immer ein wohlig warmes Bauchgefühl.

1 Butternusskürbis
1 Stück Ingwer (Daumengroß)
Kokosmilch (je mehr desto cremiger)
Rosmarin
Salz, Pfeffer, Chili, Macis oder Muskat, Zimt
Kokosöl oder Sesamöl

Den Kürbis in Stücke schneiden, entkernen, mit Kokosöl und Rosmarin marinieren und bei 200° im Backrohr rösten bis er weich ist.
Den kleingehackten Ingwer in einer Pfanne in etwas Kokosöl anbraten, 3/4 des Kürbis dazugeben und mit Kokosmilch und heißem Wasser aufgießen, bis er nicht ganz bedeckt ist (man kann dann immer noch Flüssigkeit nachgeben).
Mit Salz, Chili, Macis/ Muskat und Zimt würzen und mit dem Pürierstab pürieren, bis die Suppe eine cremige dickliche Konsistenz hat. Das letzte Viertel des Kürbis in kleine Würfelchen schneiden und als Einlage in den Teller geben und mit der cremigen Suppe aufgießen und servieren.
Gut dazu passen auch leckere Linsen oder Reis als Suppeneinlage.
Ich könnte Töpfe davon vernichten….

Tipp:
An besonders kalten Tagen lässt sich mit etwas Cayenne Pfeffer die wärmende Wirkung verstärken.

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s