Vanille Quinoa mit aromatisierten Äpfeln

vanillequinoa

Ich liebe Quinoa egal ob pikant oder süss, als Salat oder Curryeinlage. Deshalb koche ich immer eine größere, neutrale Menge vor, und hebe diese im Kühlschrank auf, um sie nach Lust und Laune zu verwenden.

Quinoa ist thermisch neutral und hat einen engen Bezug zu Niere, Herz und Milz. Aufgrund seines hohen Gehalts an Calcium, Eisen und pflanzlichen Eiweißen eignet er sich super für die vegetarische Ernährung.

Äpfel sind thermisch kühl und im Geschmack süss bzw. etwas sauer. Sie wirken intensiv auf den Funktionskreis Magen, Milz und Lunge, den sie therapeutisch befeuchten und Hitze kühlen. Sie sind eigentlich richtige Allrounder und helfen bei Unruhe, Durst, übermäßigem Alkoholgenuss, Verdauungsbeschwerden und Diarrhö.

1 Tasse Quinoa gekocht
1 Hand voll Rosinen (optional)
1/2 Tasse Kokosmilch
1 Tl Cashewmus
Vanille
Honig/ Agavendicksaft/ Kokosblütenzucker (optional)
1 Apfel entkernt & in Scheiben geschnitten
etwas Biotraubensaft (ungesüsst)
Zimt
1 Tl Blütenpollen
gebackene Kokoschips zum bestreuen

Die Apfelscheiben in eine Pfanne einlegen mit etwas Traubensaft bedecken und dünsten bis sie gerade durch sind.
In einem kleinen Topf den Quinoa mit der Kokosmilch, dem Nussmus, den Rosinen und etwas Vanille erhitzen und kurz köcheln lassen, bis er eine cremige Konsistenz hat. Wer mag kann ihn nach belieben süssen.
Den Quinoa in ein Schüsselchen geben, die Aromaäpfel darauf platzieren und mit etwas Zimt bestreuen. Das ganze mit Blütenpollen und Kokoschips aufhübschen und fertig ist die Nascherei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s